Das Jungfernhäutchen

Jungfernhäutchen

Mit dem Begriff Hymen, auch Jungfernhäutchen oder veraltet Scheidenklappe, wird eine dünne Hautfalte bezeichnet, welche die Vaginalöffnung umrahmen oder auch teilweise überdecken kann.

In den frühen Stadien der fetalen Entwicklung weist die weibliche Vagina keinerlei Öffnung auf. Das Hymen entwickelt sich aus der dünnen Gewebeschicht, welche die Vagina vom Sinus urogenitalis trennt. Es stammt ebenso wie der untere Anteil der Vagina von den Sinovaginalhöckern ab und besteht aus Zellen des Sinus wie der Vagina. Das Hymen öffnet sich normalerweise schon vor der Geburt. Seine Größe und Form unterscheiden sich individuell sehr stark.

Was kann ich machen, wenn mein Jungfernhäutchen gerissen ist, ich aber in der Hochzeitsnacht bluten muss, um meine Jungfräulichkeit zu beweisen?

Oftmals erscheint diese Situation aussichtslos. Eine teure und unangenehme Operation Hymenoplasty oder Hymenrekonstruktion genannt, deren Kosten eine Höhe von 2000€ oder mehr betragen können, schien bislang als einziger Ausweg.

Wir haben in intensiver Zusammenarbeit mit einem medizinisch-biologisch-technischen Forschungsinstitut eine Alternative entwickelt:

Das künstliche Hymen/Jungfernhäutchen mit Echtblutimitat für unter 60€.

  • Anwendung ähnlich wie bei einem Tampon

  • Absolut hygienisch

  • 100% reales Blutergebnis

  • Qualität aus Deutschland

Unser vaginales Straffungsgel hilft ihrer Vagina sich wieder zusammenzuziehen, um diese enger erscheinen zu lassen und wird daher gerne in Kombination mit dem künstlichen Hymen bestellt.

Unser Straffungsgel ist auch nach einer Schwangerschaft bzw. natürlichen Geburt sehr empfehlenswert. Eine weitere Selbsttherapiemöglichkeit ist das Beckenbodentraining, um Sie wieder fit zu machen!